Aktuelles

Aktuelle Termine

Staatsoperette Dresden


Seit der Saison 2019/20 festes Ensemblemitglied an der Staatsoperette Dresden:


DAS MÄRCHEN IM GRAND HOTEL (Abraham) Infantin Isabella

Premiere: 27. September 2020

DIE ZAUBERFLÖTE (Mozart) Papagena

WA: 17. Oktober 2020


ICH HAB NOCH EINEN KOFFER IN Paris

Premiere: 20. Juni 2020

DER MANN MIT DEM LACHEN (Nimsgern) Sarah Churchill

WA: 25. Jänner 2020

DIE DREIGROSCHENOPER (Weill) Lucy Brown

WA: 16. November 2019

FOLLIES (Sondheim) junge Heidi

Premiere: 2. November 2019

REVUE: Hier und Jetzt und Himmelblau

Premiere: 7. September 2019

EIN HAUCH VON VENUS (Weill) Gloria Kramer

Premiere: 26. Juni 2019


Foto: Esra Rotthoff (www.staatsoperette.de)



KONZERT


EINE FRAUENLEBEN SÜSS-SAUER


Nach dem Brucknerhaus Linz, des Stadttheater Bad Hall, der Bruckmühle Pregarten und im Wiener Metropol jetzt auch bei Ihnen.

Das Konzert kann jederzeit gebucht werden.






zum Nachlesen


Musical


Cinderella Passt was Nicht

von Peter Lund und Thomas Zaufke


THEATER DER JUGEND, Wien


Dezember- Januar 2018


Erna und Maus Agathe (Handpuppe)



Theaterstück


Das Konzert

von Herrmann Bahr


Léhartheater Bad Ischl

26. März - 8. April 2018

Delfine Jura

Musical


DAs Lächeln einer Sommernacht

von Stephen Sondheim


Wiederaufnahme am Staatstheater am Gärtnerplatz, München

Regie: Josef E. Köpplinger

Termine:

2. März 2017 19:30

3. März 2017 19:30

4. März 2017 19:30

5. März 2017 19:30


MY FAIR LADY


Stadttheater Bad Hall


Premiere: 8. Oktober 2016 19:30


weitere Termine:

14. Okt. 2016 - 12.Nov. 2016

mit Beate Korntner als Eliza Doolittle, Franz Suhrada als Alfred P. Doolittle, Guido Weber als Henry Higgins, Birgit Zamulo als Mrs. Higgins, Karl Brandstötter als Oberst Pickering, Eva Maria Marschall als Mrs. Pearce, Stefan Sommergruber und Domen Fajfar als Freddy Eynsford-Hill, und vielen anderen.


Danke für den BEsuch!



Ein frauenleben:

süß-sauer


7. NOV. 2016 19:30

Brucknerhaus Linz


Beate Korntner, Sopran

Maximilian Modl, Schauspieler

Oksana Kuzo, Klavier

Danke für den Besuch!

Hier ein Auszug aus der Kritik in der Kronenzeitung von B. Sulzer: " Unter dem Motto "Ein Frauenleben süß-sauer" bot die in Stimme, Ausdruck, Schauspiel, Bewegung und Tanz schlichtweg charismatisch begabte Ausnahmesopranistin Beate Korntner zusammen mit der Qualitätspianistin Oksana Kuzo und dem Schauspieler Maximilian Modl ein buntscheckiges Potpourri aus Lieder, Arien und Texten verschiedener Stilrichtungen (...) Dafür zurecht ein glutheißer Applaussturm!"